Medien sinnvoll nutzen für den sicheren und kompetenten Umgang mit dem Internet

Neu im Programm im neuen Schuljahr

CALLIOPE MINI - Ferienkurse und Fortbildung für Lehrkräfte

Weitere Details folgen.

Hintergrundinfo: https://calliope.cc/

Smarter Online Kids & Teens: Programmieren mit dem Raspberry Pi

» Weitere Informationen

Die Anmeldung erfolgt online über die Seite des Kinder- und Jugendbüros der Verbandsgemeinde Bodenheim


Die Ferienkurse "Programmieren mit dem Raspberry Pi" finden statt mit der Unterstützung von

logo klicksafe.de


 

Stand Juni 2016

„Cybermobbing ist die Zeitbombe im Internet“ - Ergebnisse des internationalen ARAG Digital Risks Survey

31.05.2016: Länderübergreifenden Trendstudie zu Auswirkungen des Cybermobbings bzw. Cyberbullyings von international führenden WissenschaftlerInnen aus Großbritannien, Italien, den Niederlanden, Norwegen, Polen, Spanien und den USA, Autorin der Studie: Dr. Catarina Katzer, Leiterin des Institutes für Cyberpsychologie und Medienethik in Köln

» Weitere Informationen


 

November 2015: Studie von DAK-Gesundheit und Deutschem Zentrum für Suchtfragen zeigt Folgen intensiver Computernutzung

» DAK-Themen-Special "Internetsucht: Smartphones, Onlinegames, Facebook – alles über die neue Abhängigkeit"


 

Studie: Handystrahlung beeinträchtigt Spermienproduktion

Bericht vom 20. Februar 2016 bei heise.de über die Ergebnisse der Studie von Dr. Ariel Zilberlicht und KollegInnen, Carmel Medical Center, Faculty of Medicine, Technion, Haifa, Israel


Internetsucht: Eltern geben Kindern oft keine Regeln

November 2015: Studie von DAK-Gesundheit und Deutschem Zentrum für Suchtfragen zeigt Folgen intensiver Computernutzung

» DAK-Themen-Special "Internetsucht: Smartphones, Onlinegames, Facebook – alles über die neue Abhängigkeit"


 

Neue Studie der LfM: „Geschickt geklickt!?“

Zur Prävention von Cybermobbing und Internetsucht ist Stärkung von „Softskills“ entscheidend – Studie zur Internetnutzungskompetenz von Jugendlichen und jungen Erwachsenen am 26. Oktober 2015 in Düsseldorf vorgestellt. Weitere Infos bei


Studie "Mediatisierung mobil" vorgestellt

Am 1. Oktober 2015 stellte die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) die Studie „Mediatisierung mobil – Handy und mobile Internetnutzung von Kindern und Jugendlichen“ auf der Fachtagung „Always on! Wie Kinder und Jugendliche Smartphones nutzen“ in Düsseldorf vor.

Weitere Informationen dazu bei


Shell Jugendstudie 2015 

Oktober 2015


Digitaler Burnout und Handynacken


Smartphones und Kurzsichtigkeit


 Elektrosmog bei Handys

Was Sie darüber wissen sollten

 Aktualisiert am 10.02.2015

Stellen Sie sich vor, Ihnen steht ein eigener Sendeplatz rund um die Uhr, sogar zur besten Sendezeit, kostenlos zur Verfügung. Klingt unglaublich, gibt es aber. YouNow, so heißt der Social Media-Kanal, den zuerst "Youtube-Stars" und schließlich Kinder und Jugendliche für sich entdeckt haben.

Ein Traum für Menschen, die der Welt etwas mitzuteilen haben. Besonders Jugendliche nutzen die Möglichkeiten der Selbstdarstellung in Sozialen Netzwerken und posten, kommentieren, liken und sharen um die Wette. Neben dem Austausch von Informationen geht es hautpsächlich um Anerkennung, die in der Community in Form von Klicks, Kommentaren, Likes und der weiteren Verbreitung der Inhalte Ausdruck findet.

Bisher stellte man sich mit einem Profil bei Facebook, Google+, Twitter, Instagram oder Youtube den Klickzählern und dem Lob sowie der Kritik der BesucherInnen. Mit YouNow interagiert man live mit den ZuschauerInnen, das Feedback erfolgt unmittelbar als Textnachricht. Für ein paar freundliche Kommentare und etwas Bewunderung muss sich diese 13-jährige YouNowerin einige übergriffige und herabwürdigende Bemerkungen gefallen lassen (mitgelesen am 19. Januar 2015). Einen der Absender hat sie blockiert, während ich zuschaute. Auf den Hinweis, dass sie sich in 3 Jahren "für das hier" schämen wird, reagierte sie übrigens mit einem Seufzer und "Ich weiß, ich weiß!".

Dies ist eine Auswahl, die extremsten Kommentare sind hier allerdings nicht dabei.

Schauen Sie selbst mal rein in die Kinder- und Wohnzimmer dieser Welt und erfahren Sie, was die Menschen bewegt. Vielleicht erwischen Sie auch gerade eine Live-Sendung mit versteckter Kamera aus einem Klassenzimmer: http://www.younow.com/explore/  (Den Kasten "Sign in and get started" mit einem Klick auf "x" schließen.)

YouNow ist aktuelles Webthema bei JUUUPORT!

Am Safer Internet Day 2015, 10. Februar 2015, bieten die Juuuport-Scouts einen Elternsprechtag zu YouNow an!

Problematik

  • Keine Alterskontrolle (offiziell ist YouNow ab 13 Jahren)
  • Preisgabe von persönlichen Daten, freizügiges Posing -->  Digitale Spuren
  • Beschimpfungen, Beleidigungen, verbale Attacken und Übergriffe durch anonyme Chat-Beiträge
  • Verletzung von Persönlichkeitsrechten bei öffentlichem Streaming - unterwegs, auf Veranstaltungen oder in der Schule
  • Verletzungsgefahr durch Mutproben, Stunts, Challenges
  • Verletzung von Urheberrechten bei Einsatz von Hintergrundmusik (Gema-Gebühren)
  • Suchtgefahr - Erfolg nur durch regelmäßiges Streamen / Abhängigkeit von der Anerkennung

Weiterführende Links

Auch interessant

 

"Regeln finden - Streit vermeiden"

Zur Unterstützung für Familien haben klicksafe und Internet-ABC das Angebot www.mediennutzungsvertrag.de entwickelt.

Über ein Baukastensystem kann Schritt für Schritt ein altersgerechter und für die jeweilige Familie passender Vertrag erstellt werden.

Vorbereitete Regeln und unterschiedliche Designvorlagen für die Altersgruppen 6–12 Jahre und +12 Jahre erleichtern die Erstellung. Zudem kann der Vertrag gespeichert, als PDF ausgedruckt und über einen Zahlencode für Anpassungen jederzeit wieder aufgerufen werden.

Weitere Infos bei klicksafe »

Die EU-Initiative klicksafe und das Portal iRights.info stellen neues Material zum Thema "Handy an der Schule" vor

Handys an der Schule sorgen oftmals für Streit:

  • Dürfen Schulen zum Beispiel verbieten, dass Schüler ihre Handys auf dem Schulgelände benutzen?
  • Wann und wie weit sind solche Verbote zulässig?
  • Welche Rechte haben Schüler, Eltern und Lehrer?

Antworten auf häufige Fragen zum Thema, alle Infos hier »

Seite 1 von 7

Sehenswert

Tatort Internet - Herausforderung für Politik, Bildung und Erziehung  »

Beitrag von Frau Dr. Catarina Katzer | Medienpsychologin, Schwerpunkt Internetkommunikation und Medienethik, Köln
Videomitschnitt bei den 15. Karlsruher Gesprächen "Ins Netz gegangen? Google-Kulturen global" (2011)


Frauennotruf Frankfurt: Videoclip "Folgenschwer"

Für die Präventionsarbeit zum Thema Digitale Gewalt. Inhalt: Eine junge Frau geht alleine aus und tanzt ausgelassen in einer Disco. Sie lernt einen attraktiven jungen Mann kennen und geht mit ihm nach Hause...


Internet Danger Video

Anbahnung von sexuellem Missbrauch im Chat - Einblick in Täterstrategie und Handlungskompetenz


netzdurchblick.de: "Check dein Profil, bevor es andere tun"

Humorvoller Beitrag zum Thema "Digitale Spuren"

 


saferinternet.at - Frag Barbara!

  • Elternratgeber für den Alltag im Internet

Partnerin

Termine

Webinare - live dabei sein oder nachträglich anschauen

Ankündigung der nächsten Veranstaltung - Archiv mit Aufzeichnungen
klicksafe »
Digitale Helden »
Gutes Aufwachsen mit Medien »


Webmontag Frankfurt
Ein Mal im Monat - ab 19.00 in der Brotfabrik
Weitere Infos »


SID 2018
Termin vormerken: 6. Februar 2018 - Internationaler Safer Internet Day
Weitere Infos bei klicksafe.de »


Go to top